Welcome

Prof. Klein

Sehr geehrte Besucher,

Das PID-NET Deutschland hat dank einer großzügigen Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung in den vergangenen zehn Jahren die Immundefektforschung maßgeblich geprägt.
Viele der mittlerweile 330 molekular definierten angeborenen Störungen des Immunsystems konnten von den Verbundpartnern und ihren internationalen Netzwerken aufgeklärt werden. Neue Methoden zur Ursachenforschung, zum Beispiel durch den Einsatz von induzierten pluripotenten Stammzellen, wurden erfolgreich etabliert. Ein nationales Register für Patienten mit Immundefekten ist stetig gewachsen. Neue Therapien wurden klinisch geprüft.

Nach Erreichen der maximal möglichen Förderdauer wird das BMBF in diesem Jahr die Förderung einstellen. Die gemeinnützige Care-for-Rare Foundation setzt sich dafür ein, dass zumindest in Teilen eine gewisse Nachhaltigkeit des erfolgreichen Forschungsverbundes gewahrt werden kann und wird ab April 2018 eine Personalstelle einer klinischen Dokumentarin finanzieren und so das Weiterbestehen des Patientenregisters sichern. Die Care-for-Rare Foundation hofft, dass in Zukunft auch weitere Projekte unterstützt werden können.

An dieser Stelle danke ich dem Projektträger und dem BMBF für die immer gute Zusammenarbeit, allen Partnern des PIDNET Verbundes und allen Patientinnen und Patienten sowie der Patientenselbsthilfe – nur gemeinsam ist es möglich, neue Horizonte zu eröffnen, Ursachen von Erkrankungen zu erforschen und neue Therapien zu entwickeln.

 

Christoph Klein MD Phd, Dr. von Hauner Children’s Hospital Munich

 

We wish you an informative and enjoyable visit!





PID-Net: Together to diagnosis and therapy